Tipps & Tricks

1703 Einträge, Seite 1 von 61

Guarana

Guarana wirkt gegen: - Kopfschmerzen - Magen- und Darmbeschwerden - Migräne

Weiße Türen

werden mit der Zeit trotz regelmäßigem Reinigen unansehnlich. Sie strahlen in neuem Glanz, wenn man zum Putzen Seifenlauge nimmt, der ein Schuss Petroleum beigefügt wird.

Farbe die klumpig ist

gießt man durch einen Nylonstrumpf.

Tapeten

lassen sich besonders leicht von den Wänden ablösen, wenn man sie vorher mit einer Mischung aus Wasser und Essig einweicht. Dann mit einem Spachtel entfernen.

Brot

sollte immer trocken, aber niemals luftdicht aufbewahrt werden. Im Kühlschrank schimmelt es zwar nicht so schnell, trocknet dafür aber rasch aus. schimmelt nicht so schnell, wenn man ein Stück Würfelzucker in den Brotkasten legt.

spritzendes Fett

Legt man eine trockene Brotkruste in die Pfanne, spritzt das Fett nicht mehr.

Das alte Hausmittel Salz

kommt bei Beschwerden wie Halsschmerzen und verstopfter Nase wirkungsvoll zum Zuge. Zum Gurgeln zwei Teelöffel Salz in lauwarmem Wasser auflösen, für die Nase erleichtern so genannte Nasenkannen die Verabreichung. Am besten ist Meersalz.

Gummiflecke

auf dem Boden, die durch schwarze Sohlen entstehen, entfernt man ganz einfach mit Spiritus.

Fersen

bei Brennenden Fersen da gibt es ein altes Hausmittel. Mischen Sie zu gleichen Teilen Wasser und naturtrüben Apfelessig. Damit zwei Mal am Tag - morgens und abends - Ferse einreiben.

Schwarzer Nachtschatten

Schwarzer Nachtschatten wirkt gegen: - Fieber - Gicht - Hauterkrankungen

Fett rund um den Herd

Dunstabzugshaube, Schrankwände und Fliesen werden beim Braten schnell von vielen Fettspritzer übersät. Einfach mit einem Sodareiniger ansprühen, kurz einwirken lassen und feucht wegwischen. Blitzschnell ist alles wieder sauber und duftet frisch.

Adelgras

Adelgras wirkt gegen: - Bronchitis - Durchfall - Husten

Auslaufen verhindern

Gesprungene Eier laufen beim Kochen nicht aus, wenn man einen gehäuften Teelöffel Salz ins Wasser gibt.

Gottesgnadenkraut

Gottesgnadenkraut wirkt gegen: - Herzschwäche - Unterschnekelgeschwüre - Verstopfung

Verkalktes Wasser

ist sehr hart. Wenn man einen Esslöffel Backpulver ins Badewasser gibt, wird das Wasser schön weich.

Fingerabdrücke mit Bier entfernen

Fingerabdrücke auf Holzmöbeln: Tunken Sie einen Waschlappen in warmes Bier und reiben Sie das Holz in Richtung der Maserung kräftig ein. Anschließend mit einen trockenen Tuch nachpolieren.

Klebereste von Preisschildern

oder Aufklebern entfernt man völlig mühelos mit farbloser Schuhcreme.

Wollhandschuhe

wäscht man in lauwarmem Wasser mit der Hand und legt sie auf einen saugfähigen Untergrund zum Trocknen. werden wasserdicht, wenn sie einige Stunden in essigsaurer Tonerde liegen. Danach an der Luft trocknen lassen.

Ausgediente Schnürsenkel

kann man prima als sehr stabile Aufhänger in Mäntel oder schwere Jacken einnähen.

Reibekuchen

werden kräftiger im Geschmack, zieht man ein bis zwei Esslöffel kernige Haferflocken unter die Kartoffelmasse.

Kristallierter Honig

wird wieder geschmeidig, wenn man das Glas Honig in heißes Wasser stellt.

Brennessel

Brennessel wirkt gegen: - Frühjahrsmüdigkeit - Harnwegserkrankungen -

Mit der Innenseite einer Apfelsinenschale

oder mit einem in Essigwasser getränktem Tuch lassen sich Ledermöbel hervorragend reinigen. Auch Feinwaschmittel leisten gute Dienste.

Kirschbaum

Kirschbaum wirkt gegen: - Durchfall - Fieber - Husten

Fleckige Tischplatten

Fleckige Tischplatten aus unbehandeltem Massivholz werden wieder schön, wenn man sie mit ein paar Tropfen Salmiakgeist und heißem Wasser abbürstet.

Storchenschnabel

Storchenschnabel wirkt gegen: - Ausschläge - Blutungen - Durchfall

Marmorböden auffrischen

Mit einem Brei aus Zitronensaft und Scheuerpulver frischt man Marmorböden wieder auf.

Kardamom

Kardamom wird benutzt für: - Gebäck - Süßspeisen - Fischgerichte - Reisspeisen - Fleischbrühen - Hack- u. Hammelfleischgerichte - gebratenes Hähnchen - Apfelkuchen